Jahreshauptversammlung 2000

Jahreshauptversammlung 2000

des Fastnachts-Komitee „die Luxe“ Altlußheim

Der „Millennium“-Rosenmontagsumzug

einmal mehr der Höhepunkt !

Für die Verantwortlichen des Fastnachts-Komitee „die Luxe“ steht schon die Organisation der nächsten Veranstaltungen im Vordergrund, viele Verpflichtungen und Termine stehen schon an. Dies unterstrich Präsident und 1. Vorsitzender Peter Schwechheimer auch bei der am vergangenen Freitag im „Schützenhaus“  stattgefundenen Jahrshauptversammlung in seinem Rechenschaftsbericht. Peter Schwechheimer gab einen ausführlichen Rückblick der vergangene Kampagne, brachte detailliertes über jede Veranstaltung und sonstige Aktivitäten und unterstrich dabei den Stellenwert des Fastnachts-Komitee’s, der weit über die Region hinaus besteht. Der absolute Höhepunkt in der Vereinsarbeit war natürlich einmal mehr der Altlußheimer Rosenmontagsumzug, bei strahlendem Wetter und mit über 75 Zugnummern, der wieder Tausende von Besuchern nach Altlußheim lockte. Natürlich standen auch Dankesworte an, vornehmlich für die noch amtierende Luxina Katja I., die eine liebreizende Symbolfigur darstellte und die Luxe bravourös nach außen präsentierte.

Da bei dieser Versammlung keine Neuwahlen anstanden, konnte man nach den Regularien der Begrüßung und der Totenehrung, sowie der Protokollgenehmigung der vorangegangenen Hauptversammlung, sich voll und ganz den einzelnen Ressortberichten widmen. Den Kassenbericht hatte Schatzmeister Helmut Schröck bereits vor der Sitzung ausgelegt, jedes Mitglied konnte sich davon überzeugen, ob die Verantwortlichen einmal mehr gut gewirtschaftet haben. Und in der Tat, trotz erheblicher Investitionen, zeigte der Kassenbericht, ein gutes finanzielles Polster auf, so dass nach dem Bericht der Kassenprüfer einer Entlastung der Vorstandschaft nichts im Wege stand, was Kassenprüfer Peter Lauer auch beantragte und auch erfolgte. In dem anschließenden Rechenschaftsbericht der Jugendleiterin Karin Thegler zeigte sie auf, was die „Jung-Luxe“ in der abgelaufenen Kampagne so alles geleistet haben.

Nach der Ergänzungswahl für den Posten eines Kassenprüfers, wobei Peter Lauer für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt wurde und nach der Aussprache über die einzelnen Berichte, gab Präsident und 1. Vorsitzender Peter Schwechheimer  eine Vorschau auf die kommenden Aktivitäten, wo natürlich der Krönungsball der Symbolfigur Lux oder Luxina am 4. November und der 6. Rosenmontags-Umzug am 26. Februar 2001 im Vordergrund stehen.

Neben diversen Einladungen befreundeter Karnevalsvereine, der Bezirksversammlung der Karnevalsvereinigung Nordbaden am 13. Mai im Frommel-Haus, dem Narrenring-Kegelturnier am 17. Juni in Rohrhof, die Teilnahme am Historischen Umzug in Ketsch am 23. Juli, dem Altlußheimer Straßenfest am 2. September, dem Vereinsinternen Ordensfest am 28. Oktober und dem großen Ordensfest am 13. Januar 2001 sind noch viele weitere Verpflichtungen, die noch anzugehen sind.

Nach weiteren Abhandlungen vereinsinterner Angelegenheiten schloss Peter Schwechheimer

die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung und meinte: „Wir haben wieder viel vor, aber wir machen Nägel mit Köpfen“ und bat gleichzeitig die große Vereinsfamilie, noch enger zusammenzurücken, denn nur so könne man alle Vorhaben realisieren. Schließlich könnten die Mitglieder auch sicher sein, dass sie mit ihrem Einsatz im Sinne des gesamten gesellschaftlichen Lebens in Altlußheim tätig sind.